Sonntag, 16. Oktober 2016

"Golden Pumpkin" - oder Seifenkulinarik...


Herbstzeit ist Kürbiszeit und ich liebe Kürbiscremesuppe, oder auch Kürbis als Beilage... Den leuchtend orangen Hokkaido mag ich am Liebsten und schon letztes Jahr kam mir in den Sinn, dass sich der vielleicht auch gut in einem Seifchen machen würde - vor allem der Farbe wegen - Orange kommt in der Seife meistens recht gut daher...


Also stand nun des öfteren Kürbis am Speiseplan, was ich dann sogleich mit dem Seifelplan verband und so führte eines zum Anderen und darum gibt es heute Seifenkulinarik...
Leider bin ich keine Meisterköchin, aber in der Seifenküche sind so ein paar sehr hübsche Gerichte entstanden...

Ich habe die Schalen in Wasser eingelegt und über Nacht stehen gelassen, damit wurde die Lauge angerührt:


Dann hab ich jeweils ein paar Kürbiswürfelchen weich gedünstet und einmal mit etwas Naturfrischkäse - Doppelrahmstufe (!!!) - und einmal mit etwas süßer Sahne ganz fein püriert, dass es aussah wie eine zarte Creme...
Die Laugenflüssigkeit hab ich runter reduziert auf 20 % und den Rest via Kürbiscreme in den fertigen SL gegeben...

Das Orange kommt nur vom Kürbis - sonst nix weiter - und ich bin begeistert von dieser Farbe...ein paar dunkle Akzente wurden mittels eines bronzefarbenen Micas rein geswirlt und etwas Glitzer durfte auch nicht fehlen...

So entstand dann als Erstes dieses

"Kürbisparfait"






Auch dieser wunderbar leuchtende Herbst mußte mit ins Gericht einfließen und so kam es zu

"Schafsblättern auf Kürbiscremepüree"

(...die Blätter sind Schafsmilchseifchen)




Und dazu gibts noch ein

"Kürbispastetchen im Geleemantel"

(...die hatte eine Gelphase sondergleichen...!)






Und für zwischendurch noch ein paar

"Kürbisecken"


Zutaten aller Kürbisspezialitäten:

*Kürbiswasser *Kürbispürre *Babassu *Palmkern *Kokos *Distel *Erdnuss *Sonnenblumenöl *Reiskeim *Kakaobutter *Soja *Rizi *NaoH *Sahne *Frischkäse *Zitronensäure *Salz *ÜF 10 % *Pigmente Bronze und Goldglitzer

Beduftet sind alle sehr herbstlich mit ÄÖ-Mischungen aus:

Fichte, Tanne, Latsche, Zirbelkiefer, Orange, Grapefruit, Mandarine, Rosmarin, Ingwer, Zimt, Nelke, Litsea und Patchouli 
Es wurden sehr würzige, warme und auch waldige Düfte und ich mag sie sehr...


Vielleicht konnte ich euren Appetit auf Kürbis - sei es nun am Mittagstisch oder in der Dusche - mit diesem Beitrag etwas anregen...
Mahlzeit und genießt den bunten Herbst in aller seiner Vielfalt und Schönheit...




Kommentare:

  1. Schöner kann eine Herbstseife nicht sein...und diese Inhalte sind ja auch ganz besonders. Schönen Sonntag noch liebes Kittylein. GLG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angielein... :-***
      Was für ein schönes Kompliment - ich danke dir von Herzen... einen guten Start in die neue Woche... :-***

      Löschen
  2. In dieser Seife hast Du den Herbst eingefangen. Die Farbe ist ja sowas von genial. Hoffentlich behält sie diese Farbe. Tolle Seife gefällt mir unheimlich gut Liebe Kitty.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Silvielein... :-***
      Ich freu mich so über deine Worte... :-))))
      Und ich bin auch ganz angetan von der Farbe - dachte nicht, dass sie sooo intensiv wird - die Gelphase bei der Einen bringt die richtig zum Strahlen... ich hoffe auch, dass die Farbe sich gut hält....danke, danke, danke und 1000 Bussis... :-****

      Löschen
  3. Liebe Kitty!
    Ich bin begeistert von deinen Ideen unddie Farbe haut mich glatt um!
    Toll!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallooooo Sabinchen... :-***
      Na, wie gehts dir denn...???
      Danke für deinen Besuch und den lieben Kommentar... :-***
      Ja, die Farbe überrascht mich auch noch immer... O.o ...
      1000 alles-Gute-Bussis von deinem Kittylein... :-***

      Löschen