Mittwoch, 28. Dezember 2016

Aus meiner Weihnachtsbackstube - oder auch Vollkornkekse können schmecken...


Obwohl Weihnachten vorbei ist kommen spät, aber doch, meine Weihnachtsbäckereien...
Es war heuer das erste Mal, dass ich Weihnachtskekse gebacken habe und dafür finde ich sie auch gar nicht so schlecht... ;-)

Ich habe bei allen 1:1 das Mehl durch Dinkelvollkornmehl ersetzt und statt weißem Zucker Rohrzucker verwendet und diesen um ein gutes Drittel reduziert...
Geschmacklich merkte niemand, dass es "Vollkornkekse" sind und sie waren auch allen süß genug....


Ganz einfach sind wohl Mandelsplitter, Cornflakes-Kekse, Erdnusberge und Spekulatiustrüffel...



...White Chocolate-Cookies mit Mandeln und Zimt


Lebkuchen, der zu meiner eigenen Verwunderung nach einem Monat noch immer schön weich ist :-)))


Kokosschneebällchen...


Das hätten eigentlich Maripankissen werden sollen, aber die hab ich falsch zusammen gebaut...nun sind es halt Marzipanrollen... ;-)...


Puddingkipferln....


...meine geliebten Nussecken...


Nougattaler, bei denen ich wieder bewiesen hab, dass ich feinmotorisch nicht ganz der Profi bin... :-D


Und meine Bärentatzen - oder besser Big-Foot-Pratzen... :-D


Und Apfelbrot -
Ich liebe es heiß und innig...


Es ist auch ein reines Dinkelvollkornmehl mit Äpfeln, Feigen, Haselnüssen, Walnüssen, Rosinen etwas Lebkuchengewürz und Zimt und einfach traumhaft gut - das gehört für mich zu Weihnachten...


Ich hoffe, ihr hattet alle genug zu Schlemmen und Naschen und ein paar feine Feiertage... :-***










Kommentare:

  1. Oh mein Gott was warst Du fleißig.
    Die sehen sowas von lecker aus.
    Das erinnert mich an früher. Meine Mama hatte so viele Plätzchen gebacken, dass wir an Ostern noch davon hatten.
    lg Sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Die richtig gut geworden danke für die guten Keks die noch etwas auf spare

    AntwortenLöschen