Thema


 Das ist ein Blog für alle Langhaarzüchter und die, die's werden wollen. Für alle Curly-Girls, die ihre Lockis lieben und auch für jene, die sie (noch) hassen. Für alle Menschen mit widerspenstiger Krause oder zickiger Kopfhaut und einem Badezimmer voller (Pflege-)Produkte, die keine Abhilfe schaffen. Für alle, jenen die frisch gewaschene Birne noch mehr juckt, als vor der Haarwäsche und somit wieder ein Shampoo mehr auf die Abschussliste schreiben können, welches nicht annähernd hält was es verspricht oder die Lage gar noch schlimmer macht!! Für alle Schuppengeplagten, unter seborrhoische-Ekzem-Leidenden und Kopf-juck-Gequälten. Für alle die verzweifelt eine Lösung suchen und sich beinah schon vorm Haare waschen fürchten. Für alle, die mit Seife Haut und Haare waschen und solche, die es in Erwägung ziehen. Für alle die sich fürs Seife sieden interessieren und was man sonst noch so selbst machen kann. Für alle, die ihr Haar, ihr Hobby nennen und genau so 'nen Schaden haben wie ich...
...und wer ist ich?
Ich bin Kitty-Curl (ein Lockenkopf, der Katzen liebt) und ich will Haare bis zum Arsch - jawohl bis zum Arsch oder noch länger. Auf der jahrelangen Suche nach der richtigen Haar- bzw. Lockenpflege (deren Investitionen mir heute höchstwahrscheinlich ein kleines Häuschen finanzieren würden), hab ich mit der Zeit rausgefunden, dass weniger oft mehr ist. Das betrifft in erster Linie meine Pflegeprodukte im Badezimmer und des weiteren die Länge der Liste der Inhaltsstoffe!!!
Außer meinen Locken hab ich auch das seborrhoische Ekzem (allein das Wort ist eine Krankheit) mit auf meinen Leidens.. uppps ich meinte meinen Lebensweg bekommen. Hier möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen und kann euch VIELLEICHT hilfreiche Tipps geben, wie man das Ekzem in den Griff bekommt ohne die Haare vollends kaputt zu machen und sie vielleicht irgendwann trotz Hautkrankheit bis zum Popschi reichen. Oder wie ihr aus krausen Haar gebündelte Locken zaubert, was bei zickiger Kopfhaut nicht immer so einfach ist wegen irgendwelcher Inci's, die am Schädel Ärger machen. Wie man mit ein wenig Kräuterkunde viel erreichen kann und mit teilweise selbst gemachter Pflege nicht nur "gesund AUSSEHENDES Haar" sein Eigen nennt...
Ziel meines Blogs ist es Leuten vielleicht helfen zu können, die mit ihren Locken auf Kriegsfuß sind bzw. mit ihrer Kopfhaut. Wenn ich vor ein paar Jahren gewußt hätte, was ich heute weiß, hätte ich mir echt Unmengen von Kummer, Sorgen und vor allem Geld erspart!!! Und auch viele Haarlis, die mir oft genug ausgefallen sind! Viel geholfen haben mir das LHN (Langhaarnetzwerk) und ähnliche Seiten. Jeder muß für sich selbst das Richtige finden, aber wenn ich dazu beitragen kann, dass es bei der Einen oder Anderen schneller geht, ist es ja bestimmt auch kein Fehler! Und während dessen ich klug vor mich hin dokumentiere wie ich verschiedene Haarseifen ausprobiere, verschiedene Seifen selber siede, clevere Tipps für eure Lockis raus haue und hier und da mal was selber mache, sollten meine Haare bis Ende des Jahres meinen Hintern erreichen - das wär der Plan - aber wie das mit Plänen halt oft so ist - besonders mit meinen....
Längenbild
15.03.2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen